Läufernachrichten
Südpfalzcross mit Pfalz-Meisterschaften 4800m und 8000m
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Montag, 13. November 2023

Für die Erwachsenen gab es gleich zwei Strecken zur Auswahl, die Mittelstrecke über 4800m und die Langstrecke über 8000m. Tanja Hellmann und Werner Heiter entschieden sich über beide Distanzen an den Start zu gehen. Auf beiden Distanzen konnte sich Tanja den Pfalzmeistertitel der Frauen (und der W30) mit großem Vorsprung sichern. Für die Mittelstrecke benötigte Tanja 17:55 min, für die Langstrecke 30:22 min. Werner belegte jeweils Platz 2 in der M70 in 24:11 min bzw. 43:19 min. Über die Mitteldistanz sicherte sich Rebecca Riedel Bronze in 19:15 min (1. WHK). Monique Grossrieder belegte Rang 2 der W 40 in 20:24 min. Auf der Langdistanz belegte Janik Wahrheit in 30:40 min Platz 2 der MHK, Jochen Wagner folgte in 33:18 min (9. M40). Eszter Varga lief in 33:33 min zum Vizetitel (1. W40). Philipp Bär benötigte 37:20 min (14. M40).

 
Südpfalz-Cross mit Pfalzmeisterschaften – Jugendlauf über 3100m
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Tanja G.
Sonntag, 05. November 2023

In diesem Jahr richtete die LG nicht nur wie gewöhnlich ihren Südpfalz-Cross aus, darin wurden auch die Pfalzmeisterschaften im Crosslauf ausgetragen. Die Altersklassen U14 bis U20 hatten dabei 3100m zu bewältigen, welche auf 3 Runden sowohl im Stadion als auch im benachbarten Wald gelaufen wurden. Tim Müller lief wie gewohnt in der Spitzengruppe mit und sicherte sich nach einem starken Schlusssprint in 12:00 min den Sieg in der MU16 sowohl in der Pfalzwertung als auch in der offenen Wertung. Lediglich zwei ältere Athleten der AK U20 musste der talentierte 15-Jährige ziehen lassen. Joel Knobloch überzeugte bei seinem ersten Wettkampf mit starken 14:05 min als 7. der MU16 (6. Platz Pfalzwertung). Nach 14:46 min blieb die Uhr für Maik Schilling stehen. Maik erreichte damit Rang 6 der MU14 (4. Platz Pfalzwertung). Annika Müller, Alina Koller, Mia Hahn und Ronja Koller liefen lange Zeit gemeinsam. Auf der letzten Runde konnte Annika das Tempo allerdings etwas verschärfen und ihre Vereinskameradinnen abschütteln. In 14:58 min belegte sie Rang 2 der WU20 sowohl in der offenen als auch in der Pfalzwertung. Ausdauertalent Alina lief als jüngste im Rennen in 15:15 min auf Rang 6 der WU14 (ebenfalls 6. Platz Pfalzwertung). Mia folgte nach 15:23 min auf Rang 5 der WU16 (3. Platz Pfalzwertung). Ronja erreichte die Ziellinie nach 15:41 min auf Rang 6 der WU16 (4. Platz Pfalzwertung). Nächste Woche geht es dann für viele mit den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Laubach weiter.

 
„Über Stock und Stein zum Bismarcksturm““. 26. Bad Dürkheimer Berglauf.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Den mit Steinen und Wurzeln überzogenen und mit 510 „giftigen“ Höhenmetern gespickte Berglauf in Bad Dürkheim gehört sicher zum schwerer Terrain im Pfälzischen Berglaufpokal. Sonnenschein und fast angenehme Temperaturen im Wald machten die 8,7 Kilometer einigermaßen erträglich. 5 „LG-ler“ waren am Start. Natascha Hartl, wer sonst, stürmte als Erste im Rülzheimer Trikot auf den 493 Meter hohen Peterskopf. Mit einer Zeit von 46,42 min kam sie bereits als 2. Frau ins Ziel und gewann auch souverän die Altersklasse W35. Ca. 10 Minuten später überquerte Stephan Hammer den Zielstrich am Ludwigsturm in 56,41 min. Werner Heiter, wieder ältester Teilnehmer und 129! Einläufer von Gesamt-195, bewahrte seine Gesamtpokalchancen. In 58,24 min holte er sich in diesem schwierigen Gelände Platz 3 der M70. Die Uhr blieb für Peter Utzmann bei 1.01,18h stehen und Harald Czenskowski meisterte diesen Berglauf in 1.05,57h.

 
„Es geht in Richtung Finale“. Hohenberg-Trail in Birkweiler.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Mittwoch, 01. November 2023

(hei) Der vorletzte Lauf zum diesjährigen Wasgau-Laufcup fand in Birkweiler statt. Es geht vom Sportplatz zum Zollstock und über den Hohenberg wieder zurück. Beim zusätzlich angebotenen HM über 21,5 km musste die anspruchsvolle Strecke 2x durchlaufen werden. Als einziger LG-Teilnehmer bewältigte Jochen Wagner die zwei Runden in 2.07,47h. Beim „klassischen“ Hohenberg-Trail (Wasgau-Laufcup) ließ Natascha Hartl ihren Mitstreiterinnen keine Chance, in 58,45 min gewann sie überlegen die Frauenkonkurrenz und siegte auch folgerichtig in der W30. Der Gesamtsieg ist ihr nicht mehr zu nehmen. Michael Masser absolvierte den Kastanienbuschlauf über 5 km in genau 32,00 min.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 3 von 203