Läufernachrichten
„Schön ist es im kühlen, heimischen Wald“. ITK-Südpfalzlauf in Rülzheim.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Donnerstag, 01. Juni 2023

(hei) Der Südpfalzlauf in Rülzheim war schon immer ein beliebter Treffpunkt für viele Läuferinnen und Läufer. Gelenkschonende Waldwege unter einem schützenden Blätterdach, was will man mehr. Obwohl die meisten „LG-ler“ naturgemäß als Helfer(innen) eingeteilt waren, gab es doch einige Starter im „blauen Trikot“. 5 km: Michael Masser absolvierte die Runde in 23,53 min, Michael Rechkemmer hatte 31,47 min auf seiner Uhr, Maxine Laux finishte die Kurzstrecke in 36,23 min, Sophie Laux kam in 36,30 min ins Ziel und Heidi Hamburger beendete die 5 km in 49,50 min. 10 km: Die doppelt so lange Distanz beendete Philipp Bähr in 43,38 min, Bernhard Wünsch meisterte die Distanz in 56,58 min und Annette Wagner finishte die Mittelstrecke in 1.04,27h. (Fortsetzung folgt)

 
„Wieder einmal im blauen Stadion“. 43. Senioren-Pfalz-Meisterschaften in Edenkoben.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 28. Mai 2023

(hei) Auch in diesem Jahr fand das Seniorensportfest mit integrierten Pfalzmeisterschaften im Edenkobener Weinstraßenstadion statt, und wie schon so oft, trafen sich dort wieder Sportler aus ganz Deutschland zum „Kräfte messen“. Es ist eine sehr beliebte Veranstaltung auf der leuchtend blauen Kunststoffbahn, auf der sowohl ehemalige Leichtathletik-, aber auch aktuelle Volksläufer-Größen gerne teilnehmen. Wie (fast) immer, machten den Läufer(innen) an diesem Pfingst-Samstag ein wolkenloser Himmel und Sonne pur bei ihren Sprints zu schaffen. Werner Heiter, schon seit Jahrzehnten in Edenkoben am Start, hatte diesmal für insgesamt 4! Disziplinen gemeldet, ein ziemlich strammes Wettkampfprogramm. Leider gab es den gleichen Altersklassen-Gegner, wie schon im letzten Jahr. Der jüngere Reinhard Brück vom benachbarten TV Rheinzabern ließ ihm wieder keine Chance für einen Sieg. Doch wie heißt es so schön: „Wer nach dem Start schneller ist, gewinnt“, und das ist immer verdient. Trotzdem kämpfte sich Werner unverdrossen durch die 4 Laufdisziplinen 400m (1,33 min) 800m (3.20  min) 1500m (6.56 min) und 5000m (26,10 min) Das ergab verdienterweise einen dreifachen Vize-Pfalzmeistertitel und 1x einen 3. Platz in der M70. Nächstes Jahr ist AK-Wechsel!

 
„Ein Meer von blauen LG-Trikots“, 2. DRK-Spendenlauf in Germersheim.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 21. Mai 2023

(hei)  Es ist immer schön, einen „guten Zweck“ zu unterstützen, insbesondere dann, wenn man das in eigenen Laufschuhen bewerkstelligen kann. Beim 2. DRK-Spendenlauf zugunsten des geplanten Spielplatzes in Germersheim sah man auf dem Rheindamm ununterbrochen „blaue LG-Trikots“, kein Wunder, denn sage und schreibe 20! Teilnehmer aus Rülzheim waren am Start der 3 angebotenen Spendenläufe. Beim 300m Bambini-Lauf kämpften sich die 5-jährigen Luise Müller, Mariam Nissrin und Jannik Tüllmann ins Ziel. Der Schülerlauf über 1000m war schon etwas härter umkämpft. Hier gab es gute LG-Platzierungen. Maximilian Strantz gewann die MKU12 in schnellen 3.43 min, ebenso gewann Marie Kona die WKU12 in 4.12 min, Klara Lutz wurde 3. der WKU12 in 4,42 min, Jared Fuller wurde 2. der MKU08 in 5,05 min, Ida Hahn lief 5,29 min, Zahraa Fakih 5.32 min, Julian Tüllmann 5,45 min, Nissrin Fakih 5,49 min, und Daniela Kona wurde in 6.00 min 3. der WKU08. Der Hauptlauf wurde kurzerhand von 5,7 km auf 6,5 km verlängert, auch hier gab es schöne LG-Erfolge. Alina Koller wurde in 29,56 min 2. der U14w, Mia Hahn gewann die U16w in 31,36 min, ebenso Lilly Kasper, die die U18w in 32,06 min gewann, Lucas Ostermeyer holte sich den Sieg der U14m in 32,08 min. Mitten in diesem „blauen Trikotmeer“ lief auch Werner Heiter, der sich in 32,35 min den Sieg in der M70 sicherte. Maik Schilling wurde in 32,48 min 2. der U14m, Helene Menzer wurde ebenfalls 2. der U16w in 36,35 min und Patrick Ungeheuer lief in 36,38 min über die Ziellinie. Glückwunsch an alle Läufer(innen) und Platzierte der LG Rülzheim.

 
„Landschafts-Erlebnis im Pfälzerwald“, 33. Kurstadtlauf in Bad Bergzabern.
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stich Manuel
Sonntag, 21. Mai 2023

(hei) Nach 3 langen „Corona-Abstinenz-Jahren“ veranstaltete auch der TV Bad Bergzabern wieder seinen Kurstadtlauf, noch in „abgespeckter“ Form, aber immerhin geht es auch hier langsam wieder aufwärts. Die Teilnehmerzahlen sind zwar noch ausbaufähig“, trotzdem waren 4 Läufer(innen) im blauen LG-Trikot am Start. Beim Schülerlauf finishte Tim Kempenich die 800m über das Kopfsteinpflaster der Innenstadt in 3,46 min. Der 15km-Landschaftslauf führte zwar auch erst durch die Fußgängerzone, aber dann ging es hinaus an die steilen Hänge des Pfälzerwalds. Werner Heiter war nach seinem „Pollenproblem-Ausstieg“ in Haßloch vor 2 Wochen schon wieder am Start. Die Zeit von 1.30,32h reichte zwar nur für Platz 3 der M70, aber er war ziemlich froh, den anstrengenden Geländelauf ohne größere Probleme überstanden zu haben. Kurz hinter ihm überquerte Klaus Kistner die Ziellinie am Schloss, mit 1.31,33h kam er leider nur auf den  „undankbaren“ Platz 4 der M70. Wesentlich erfolgreicher war da Regina Kistner, ihr reichte die gleiche Zeit (1.31,33h) für einen ungefährdeten Sieg in der M60. Glückwunsch!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 8 von 203